Langjähriger und zufriedener Kunde von

CapTrader - 900x90

Unterstütze die Website

Termingeschäfte an der Börse erklärt

Optionen

Termingeschäfte werden täglich an den Börsen getätigt. Jeder der Optionen handelt, tätigt dabei Termingeschäfte. Aber auch reine Futurehändler tätigen Termingeschäfte.

Doch was sind eigentlich Termingeschäfte? Wie haben sich diese entwickelt und wo ist der Sinn dahinter?

Darauf versuche ich euch heute eine Antwort zu geben.

Ihr lernt heute:

  • Was sind Termingeschäfte allgemein?
  • Wo liegt der Unterschied zwischen einem Future und einer Option?
  • Was ist der Sinn von Termingeschäften?

 

Was sind Termingeschäfte?

Nun Termingeschäfte an sich sind schnell erklärt^^

Wie es der Name schon sagt, wird ein Geschäft abgewickelt, welches zeitlich begrenzt ist. Wir sehen dies bei Futures, wie auch bei Optionen. So schreibe ich selber in meinem Newsletter immer die Laufzeit mit, bzw. wann die Optionen verfallen.

Selbiges zählt auch bei Futures. Diese haben immer eine begrenzte Laufzeit. Dabei gibt es festgelegte Termine, wann die jeweiligen Termingeschäfte verfallen.

Vielleicht kennt ihr ja auch den Ausdruck Hexensabbat? Dieser tritt viermal im Jahr auf, immer zur gleichen Zeit. Immer am dritten Freitag von März, Juni, September und Dezember.

Am Hexensabbat verfallen dabei an den größten Terminbörsen die Futures und die Optionen gleichzeitig. Dadurch wird diesen Tagen oftmals größere Aufmerksamkeit geschenkt, da hier mit höherer Volatilität in den Kursen gerechnet wird.

Termingeschäfte werden dabei dazu genutzt, sich Preise bei Rohstoffen, Aktien oder sonst was zu sichern.

 

Wo liegt der Unterschied zwischen einem Future und einer Option?

Futures und Optionen sind beide Termingeschäfte. Doch man kann auch Optionen auf Futures schreiben! Also muss es doch einen Unterschied zwischen den Beiden geben.

Gibt es auch.

Einfach ausgedrückt sind Futures dafür gedacht, sich gegen direkte Preissteigerungen oder Preissenkungen zu hedgen.

Als Beispiel können wir hier mal das Öl nehmen.

Die Firmen, welche das Öl fördern, haben natürlich ein Interesse daran, einen möglichst hohen Preis zu erhalten. Um sich gegen fallende Preise absichern zu können, gibt es z.B. die Möglichkeit, den Future für Öl zu shorten, also auf fallende Preise zu setzten. Somit Hedged man seine eigenen Ölreserven. Den fällt der Preis, erhält man zwar weniger Geld für sein Öl, aber die Futures welche man Short ist, fangen diesen Verlust wieder auf.

Selbiges wäre für ölverarbeitende Unternehmen. Diese wollen sich einen möglichst niedrigen Preis sichern. Also können sich diese, dadurch das sie long in den Futures gehen, gegen steigende Preise hedgen.

Doch wozu dann Optionen?

Via Optionen kann man sich anders absichern. Bei Futures hat man den Nachteil, das man die Verluste, solange tragen muss, bis man die Positionen glattstellt.

Mit Optionen ist der Verlust auf die eingesetzte Prämie beschränkt. So kann man sich besser absichern, vor allem aber planbarer.

Auch sind Optionen gerade für Fonds, Investoren und Pensionsfonds von äußerst wichtiger Bedeutung.

Denn Optionen liefern für große Aktienpakete gleich mehrere Lösungen für bestehende Probleme, bei großen Depots.

Zuerst kann man sich mit Optionen auf fallende Kurse bei fast allen möglichen (zumindest bei US-Werten) börsennotierten Unternehmen absichern. Sollten nun die Kurse fallen und die gekauften Optionen der Fond etc. ausgeführt werden, hat dies einen weiteren Vorteil.

Man unterstützt den Abverkauf nicht noch zusätzlich!

Warum nicht?

Die Aktien wechseln nur den Besitzer zu einem vorher festgelegten Preis. Schlimmer wäre es, wenn die Fonds etc. ihre großen Aktienpakete einfach an den Börsen anbieten würden. Angebot und Nachfrage. Die Kurse würden durch das große Angebot plötzlich noch mehr unter Druck geraten und könnten somit weitere Panikverkäufe nach sich ziehen.

Somit sind Optionen ein wichtiger Bestandteil für die Stabilität an den Börsen.

Ich muss aber auch sagen, das Optionen, wie auch Futures ein „Nullsummenspiel“ sind. Es muss bei beiden Varianten immer einen Käufer und einen Verkäufer geben. Dies bedeutet wiederum, das nur einer der beiden „Gewinnen“ kann. Wenn man aber den Sinn dahinter verstanden hat, weiß man nun, das der Zweck nicht die Spekulation ist, für schnelle Gewinne, sondern die Absicherung.

CapTrader - Kunden - 640x480

Was ist der Sinn von Termingeschäften?

Im Grunde ist der Sinn von Termingeschäften Sicherheit zu schaffen für die Zukunft.

Das produzierende Gewerbe kann sich so weit in die Zukunft aktuelle hohe Verkaufspreise sichern, während sich das weiterverarbeitende Gewerbe niedrige Einkaufspreise sichern kann.

Somit können Firmen, ganze Branchen, erst wirklich sinnvoll für die Zukunft planen. Pension Fonds können so sicherstellen, in einem Bärenmarkt oder Crash, ihre Liquidität zu erhalten. Viele meinen zwar immer wieder, das es sinnlos ist, Optionen oder Futures zu handeln, aufgrund dessen, das nur einer der beiden Parteien tatsächlich Gewinn erzielen kann, diese Leute vergessen aber dabei, weshalb es die Möglichkeit überhaupt gibt.

Optionen werden zwar auch für Spekulationen genutzt, aber der Grundgedanke und die Hauptaufgabe, ist und bleibt die Absicherung.

Es ist vergleichbar mit eurer Autoversicherung. Auch hier verliert ihr im Prinzip jedes Jahr Geld. Eure Versicherung gewinnt also. Doch wenn es zum Schadensfall kommt, seid ihr trotzdem froh, das ihr sie habt, da ihr durch eure Versicherung keine Angst davor haben müsst, in finanzielle Schieflage zu geraten.

 

Handelt ihr bereits Optionen?

  • Natürlich (46%, 19 Votes)
  • Würde ich gerne, aber mir fehlt jemand an meiner Seite, der mich dabei unterstützt und mich berät (24%, 10 Votes)
  • Noch nicht, aber bald (17%, 7 Votes)
  • Getraue mich noch nicht so wirklich (12%, 5 Votes)

Total Voters: 41

Loading ... Loading ...
(Visited 240 times, 1 visits today)
auxmoney - Geldanlage mit hoher Rendite

Kommentare (2)

  1. Gut erklärt! Wichtig wäre noch, dass bei Futures die Pflicht zur Abnahme besteht am Verfall, während dies beim Käufer der Option nur auf Wunsch der Fall ist. VG, Rico

    Antworten

Hinterlasse einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*