Langjähriger und zufriedener Kunde von

CapTrader - 900x90

Unterstütze die Website

Einnahmenreport Mai 2017

Optionstrading

Obwohl der Mai einige Feiertage hatte, kam er mir doch recht lang vor. Wahrscheinlich lag dies daran, das wir auf Arbeit bis letzte Woche nicht wussten, wo wir anfangen sollten, da überall kleine und mittlere Feuer zu löschen waren.

In meinem Einnahmenreport von April musste ich zum ersten Mal dieses Jahres einen Verlust hinnehmen. Die Gründe sind meinen aktiven Lesern bekannt.

 

Umso mehr freut es mich, wie weit ich diesen Monat gekommen bin. Ich konnte mein Konto weiter aufstocken und zusätzlich einen Einnahmenrekord verbuchen.

Meine zeitgewichtete Rendite lag damit diesen Monat weit über meinen angestrebten 2 %. Für April konnte eine Rendite von 7,71 % erzielt werden.

Solche Ausreißer benötigt man. Ich möchte durchschnittlich 2 % im Monat schaffen. Wie der letzte Monat zeigte, ist dies nicht immer machbar. Jedoch gleichen sich Monate mit weniger Rendite, dann mit Monaten mit höherer Rendite aus.

 

Deshalb, immer weiter machen. Man kann durchaus auch mal eine schlechte Phase erwischen, da muss man dann durch. Es gibt keine Strategie auf der Welt, welche immer nur Gewinne einbringt. Jede Strategie hat vor und Nachteile und ihre Drawdownphasen.

Ebenso kommt aber für jede Strategie auch wieder die Zeit, wenn man nicht weiß, was man zuerst handeln soll und einfach alles gelingt.

 

Kommen wir nun zu den Einnahmen:

Kurzer Hinweis: Dies sind Bruttoergebnisse. Steuern führe ich erst mit meiner Steuererklärung ab.
 
Einnahmen Börsengeschäfte:

Wie oben kurz erwähnt, konnte ich diesen Monat einen Einnahmenrekord verbuchen. Lag vielleicht daran, das ich nur Aktienoptionen gehandelt habe und mich von den Futures gerade etwas fern halte 😀

 

Stillhaltergeschäfte

1494,49 €

Aktienverkäufe

0 €

Summe

1494,49 €

 

Die 1.500 € Marke hat mir hier der Wechselkurs versaut. Da ich auf meinem Konto Euro und USD habe, machen sich natürlich Währungsschwankungen bemerkbar.

Da meine Prämien meist in USD gezahlt werden und ich meinen Gewinn in Euro angebe, finde ich es richtig, auch die Währungsschwankungen mit einzurechnen. Laut meinem Broker machten diese einen Verlust von immerhin 115 Euro aus. Mmm, schade, wäre sonst sogar die 1.600 Marke gefallen^^

 

So, hoffentlich macht Chri nach seinem Urlaub wieder den Community Report. Bin wirklich sehr gespannt darauf, ob ich es zurück in die Top Ten geschafft habe^^

 

Aussicht Juni

Der Sommer ist nun in Deutschland angekommen und die Sommerflaute an den Märkten scheint auch langsam einzusetzen. Grundsätzlich rechne ich deshalb bis Mitte September mit seitwärtslaufenden Märkten und leichten Korrekturen, da im Sommerloch auch meist keine Zahlen anstehen.

Ich selber werde freue mich aktuell auf den Beginn der Sommerferien Ende des Monats, da wir dann auch erst einmal keinen Meisterkurs mehr haben. Es kostet immer etwas Überwindung bei strahlendem Wetter nach der Arbeit noch in die IHK zu gehen und da dann bis Abends zu lernen, oder seinen Samstag da zu verbringen.

Aber auch beim Meister ist nun ein Ende in Sicht und wir kommen in immer mehr Fächern in die Prüfungsvorbereitung.

 

Ansonsten habe ich bereits wieder einige Positionen für den Juni aufgebaut, welche mir wieder einen schönen Cash Flow im vierstelligen Bereich bringen sollten. Ob es so wird, sehen wir dann im kommenden Einnahmenreport.

 

Wie lief der Mai bei euch so?

(Visited 684 times, 1 visits today)
auxmoney - Geldanlage mit hoher Rendite

Kommentare (12)

  1. Moin Martin,

    schönes Ergebnis:-)

    Bin mit dem Mai auch sehr zufrieden, war mein erster richtig aktiver Monat an der Börse.

    Gesamt (Optionen, Dividenden, Gewinnmitnahmen)sind 1288€ hängen geblieben, was 3,9% entspricht.
    Optionen allein betrachtet 266€ was 1,77% entspricht.

    Aktuell läuft das noch auf zwei unterschiedliche Depots.
    Wenn ich 2018 die erste Steuererklärung bzgl. Börsengeschäfte hinter mir habe, lege ich die Depots zusammen.

    Danke an die gesamte Community, ohne euch wäre dies so nicht möglich gewesen. DANKE!

    Antworten
  2. Hallo Martin

    Gratuliere zu dem beeindruckenden Ergebnis. Bei solchen Summen bekomme auch ich “Lust auf mehr”. Ich muss jetzt mein Konto wieder einmal aufstocken:)

    Den Wechselkurs würde ich gar nicht zu sehr beachten, der kann sich auch wieder zu deinen Gunsten ändern.

    Lg Michael

    Antworten
    • Grüß dich Michael,

      ja einmal war der Wechselkurs auch mal positiv. Ich rechne den trotzdem weiter mit rein. Da ich meine Abschlüsse in Euro angebe, ist das schon richtig so, find ich. Und da es Captrader eh in der Übersicht der realisierten Gewinne mit aufzeigt und verrechnet, macht es mir auch nicht mehr Arbeit 🙂

      Antworten
  3. Moin Martin,
    gute Sache! Wirklich interessant dieses Optionsding. Hab da leider keine Ahnung von. Wenn die Zeit nicht wäre könnte ich mich da auch mal schlau machen. Aber ich habe einfach zu viele andere Baustellen…
    Bei mir war der Mai der beste Monat bisher. Höhepunkt der Dividendensaison 🙂
    Da sind bei mir knapp 2.300€ (Brutto) eingetrudelt.
    https://www.freakyfinance.net/mai-2017-monatsabschluss/

    Die nächsten Monate werden bei mir sicher deutlich schwächer, was die Dividenden angeht…

    Hab gesehen, dass du auch Richtung Immobilien gehen willst. Find ich gut! Da kommt bei mir auch gut was rein. Und es ist unabhänging von der Börse (und der Dividendensaison)!

    Auch krass wie das wuppst noch mit Meisterschule und allem. Hut ab!

    Beste Grüße
    Vincent

    Antworten
    • Danke für das Lob.
      2.300€ nur durch Dividenden ist aber auch eine Hausnummer.

      Ja Immos hab ich mir vorgenommen, aber wie geschrieben, erst wenn mein Depot die 50k erreicht hat.

      Antworten
  4. Sauber! Sehr gutes Ergebnis und mich hast Du auf jeden Fall kassiert 😉

    Antworten
  5. Glückwunsch zum Ergebnis! Bei mir war der Mai auch ein guter Monat. Der Markt hat nach seinem starken Anstieg etwas verschnauft und mir damit eine schöne Rendite von 3,7% beschert. Damit kann ich gut leben.

    Aber noch ist das Jahr nicht vorüber. Bin gespannt wie die zweite Jahreshälfte wird!

    VG, Rico

    Antworten
  6. Glückwunsch, das ist ein ordentliches Ergebnis!

    Für mich lief der Mai sehr ärgerlich. Bi gleich zweimal über eine Dividendenfalle gestolpert. Hatte calls verkauft welche dann am Tag vor Ex Dividende Tag noch ausgeübt wurden. Somit war ich natürlich die Dividenden schuldig, was effektiv ein ordentliches Minus bedeutet. Zusätzlich gab es dann bei den zweiten calls das Problem, dass sie zwar covered calls waren aber an der falschen Börse gehandelt -. – dadurch hatte ich auch dort eine Short Position und war die dividende schuldig.
    Da dieses Underlying französischer Herkunft war musste ich auf die dividende, die ich bekommen haben (und quasi gleich wieder wegen der Short Position abgeben durfte) noch Steuer zahlen.
    Das ganze Dilemma summiert sich auf gut 400 EUR.
    Naja jetzt bin ich schlauer. Nie wieder calls verkaufen wenn Dividenden anstehen ^^

    Gruß
    Josef

    Antworten
    • Nimm es nicht so schwer. Durch Fehler lernen wir am Meisten. Für die Zukunft wird dir der Fehler viel mehr bringen, wie du jetzt vielleicht denkst.

      Wer nichts macht, macht nichts verkehrt 🙂

      Antworten

Hinterlasse einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*