Langjähriger und zufriedener Kunde von

CapTrader - 900x90

Unterstütze die Website

Der Kapitalist – Die Mission und Ausblick

Weihnachten, Neues Jahr

In Der Kapitalist sehe ich die Aufgabe, Dinge auszuprobieren und zu testen, von denen andere Abstand nehmen, weil sie das Risiko nicht eingehen wollen. Wer weiß denn, ob es funktioniert?

Ich sehe in Der Kapitalist nicht nur eine Plattform, auf welcher ich meine bisherigen Erfahrungen teilen möchte und euch an meinem Wissen dran teilhaben lassen will, nein, ich möchte auch neue Wege gehen und ausprobieren, an die ihr euch vielleicht nicht wagt.

Ich als Der Kapitalist werde dabei ausgetretene Wege verlassen und euch neue Spuren geben, an welchen ihr euch orientieren könnt.

Dazu möchte ich euch heute einen kleinen Ausblick geben, was ich 2017 vorhabe, um euch Anreize zu geben. Bei einigen Projekten werde ich dabei auch finanzielle Risiken eingehen, mal größere, mal kleinere.

 

Mission impossible? Wir werden sehen

Was ist eigentlich mein persönliches Ziel hinter all dem? Wie ist mein Masterplan, zumindest gedanklich?

In erster Linie möchte ich so ehrlich sein, das ich euch sage, das ich Der Kapitalist nicht nur ins Leben gerufen habe, weil ich zu viel Zeit hätte. Alleine der Name sagt es bereits. Ich bin überzeugter Kapitalist und möchte über kurz oder lang an meinen Projekten verdienen.

Meiner Ansicht nach ist da nichts Verwerfliches dran. Mein Content bleibt weiterhin kostenlos, ebenso meine Erfahrungsberichte. Trotzdem werde ich die Website 2017 weiter monetarisieren, sodass diese bis Ende 2017 wenigstens ihre laufenden Kosten alleine decken kann.

Aber das ist nur der kleine Plan zu dieser Website. Was habe ich im Leben vor? Was ist mein Masterplan?

Naja, im Grunde ist mein großes Ziel, in 14 Jahren unabhängig von den Arbeiten zu sein, auf die ich keine Lust habe. Einige nennen es finanziell Frei, ich würde eher sagen, das ich bis dahin genügend Aktivitäten aufgebaut habe, welche mir Freude machen, das ich nicht mehr darauf angewiesen bin, im Hamsterrad zu laufen. Kann aber auch sein, das ich mich bis dahin finanziell bei irgendwelchen Experimenten, ruiniert habe.

 

Projekte 2017

Was habe ich 2017 nun geplant? An sich stehen mehrere kleinere bis größere Projekte an.

 

Earnings Session im Januar

Ich konnte im November und Dezember bereits meine ersten praktischen Erfahrungen mit dem Handel von Optionen (als Stillhalter) machen. Auch meine ersten Erfolge konnte ich hier verzeichnen. Meine Einnahmen belaufen sich hier auch auf überraschende rund 800 $ in den beiden Monaten.

Nun geht im Januar wieder die Earnings Session in Amerika langsam los. Die werde ich versuchen so aktiv, wie es mir möglich ist, mitzumachen und zu traden.

Ziel sind hier kleinere, aber viele Einnahmen. Dazu ist natürlich auch noch ein Artikel meinerseits geplant, um euch die Grundidee hinter solchen Earningstrades zu zeigen.

Hier wird es gerade deshalb spannend, da dies meine erste Earnings Session wird, die ich handeln werde. Ihr könnt also gespannt sein, wie ich mich hier schlagen werde.

 

Nischenseiten

Vielleicht kennt jemand von euch  Selbstständig im Netz? Peer macht seit einigen Jahren hier eine Nischenseiten-Challenge. Man kann dabei nichts gewinnen. Es ist nur zum Spaß und Erfahrungsaustausch gedacht. Nächstes Jahr habe ich mir vorgenommen, daran teilzunehmen und über die Challenge parallel auf Der Kapitalist zu berichten.

Persönlich finde ich Nischenseiten im Internet interessant, um Einkommen zu generieren, welches dann in die Börse fließen kann, um da weiter zu arbeiten. Anders als die Meisten bei der Challenge werde ich aber vermutlich Geld einsetzten, bei der Nischenseite. Genaueres werde ich erklären, wenn es soweit ist.

Ziel dabei ist es, Nischenseiten aufzubauen, welche einen positiven monatlichen Cash-Flow erzeugen, welcher dann auf das Depot fließt, um hier weiter für mich zu arbeiten.

Mal sehen wann Peer wieder zur Challenge aufruft. Ein wenig Sorge habe ich, das es vielleicht mit anderen Projekten kollidiert und ich so nicht direkt an der Challenge teilnehmen kann.

 

E-Book

Momentan schreibe ich nebenbei an einem Anfängerguide für die Börse. Bei dem E-Book wird auf verschiedene Dinge eingegangen. Was macht eine Börse? Entstehung von Kursen. Aktien für passive und aktive Anleger. Steuern.. usw. In dem E-Book möchte ich Grundlagen vermitteln und dem Leser zeigen, was es alles in der Welt der Finanzmärkte gibt.

Denn das war etwas, was mir viel Zeit gekostet hat. Die ganzen Produkte erst einmal kennenlernen. So wusste ich ganze 2 Jahre lang nicht einmal, das es Optionen gibt, danach hat es nochmal gut ein Jahr gedauert, bis ich mich mal damit befasste, was das eigentlich ist und wie ich es für mein Handeln nutzen kann.

Das E-Book wird kein Bestseller. Es soll auch nur einen Überblick verschaffen. Aktuell wird es wohl so sein, das ich das E-Book kostenlos zum Download anbiete. Es werden Affiliate-Links verarbeitet sein. Nur aus reiner Nächstenliebe möchte ich es dann auch nicht machen. Es sollte zumindest die Möglichkeit für Einnahmen bestehen.

Einen Zeitplan, bis wann es fertig sein muss, habe ich aber nicht wirklich. Ich schätze irgendwann im zweiten Quartal nächsten Jahres.

 

Youtube Beiträge

Das ist ebenfalls noch eine Idee, die mich derzeit begleitet. Ob und wie oft ich dann Videos auf Youtube stellen werde, in denen ich euch z.B. Trades zeigen werde, oder allgemeine Börsenthemen anspreche, weiß ich noch nicht.

Das ist eine Möglichkeit die nächstes Jahr kommen kann. Hier kommt es mit drauf an, wie ich Zeit habe.
 

Ruhepause im November

Im November nächsten Jahres wird es dann aber mal ruhig um mich werden. Hier habe ich meine letzten schriftlichen Meisterprüfungen, auf welche ich mich vorbereiten muss. Deshalb werde ich da wenig Zeit haben, mich auf die Website zu konzentrieren. Da wird es dann mal 3 – 4 Wochen recht wenig von mir zu hören geben.

Daumen drücken, das ich die Prüfungen gleich packe.

Nach  dem bestandenen Meister wird es interessant. Dann habe ich plötzlich wieder recht viel Zeit. Deshalb wird es wohl dann auch so werden, das ich morgens wieder etwas länger schlafen werde (momentan stehe ich 4:30 Uhr auf und arbeite dann bis ca. 6 Uhr an den Blog), dafür die gewonnene Zeit des Meisters, gleich für den Blog reservieren werde.
 

Kurze Auswertung 2016

2016 war für mich ein recht intensives Jahr, um es so auszudrücken. Der Einbruch Anfang des Jahres an den Märkten, hatte mein Depot bis zu -15% gedrückt. (paar tausend Buchverlust)

Abgeschlossen habe ich nun das Jahr mit knapp 11 % Rendite, vor Steuern.

Auch habe ich dieses Jahr mich weiter und intensiver mit Optionen beschäftigt. Ein Dank dafür an Michael und Chri. Von den Beiden lerne ich recht viel momentan und Michael hat mir auch meine kleinen Anfängerfragen immer hervorragend beantwortet. So stehe ich auch außerhalb der Kommentarfunktionen unserer Blogs mit beiden im Kontakt.

Mitte des Jahrs habe ich angefangen meine Strategien zu überdenken, was ebenfalls an den Möglichkeiten von Optionen lag. Heute habe ich mich anders aufgestellt.

Ebenso habe ich Mitte des Jahres Der Kapitalist ins Leben gerufen. Ziel ist einerseits, das ihr von meinen bisherigen Erfahrungen und Wissen mit profitieren könnt, andererseits das ihr auch von aktuellen Versuchen/Fehlern von mir lernt und eure Rückschlüsse daraus zieht.

Man merkt es sicher hier und da an der Website, das dies mein erstes Onlineprojekt ist und ich mich komplett neu damit befassen musste. Dies hatte natürlich einige Zeit dieses Jahr in Anspruch genommen. So weiß ich erst seit diesem Jahr überhaupt, das es WordPress gibt und was WordPress überhaupt ist. Auch von SEO, Backlinks etc. hatte ich bis dahin nichts gehört, weil es mich einfach nicht interessierte.
 

Neuerungen 2017 bei Der Kapitalist

Auch auf Der Kapitalist wird es 2017 einige Neuerungen geben. Die Meisten davon werden eher kleinerer Natur sein.

So werde ich ab Januar mit dem reinen Optionshandel anfangen und parallel auf einem getrennten Konto meine Investmentstrategie weiter fahren. Um euch hier an meinen Erfolgen und Misserfolgen dran teilhaben zu lassen, wird damit auch bei mir ab Januar einen Einnahmenreport geben.

Über Weihnachten werde ich ebenso meine Sidebar etwas überarbeiten. Gerade in meinem Blogroll wollte ich schon seit längerem noch ein paar andere Seiten mit aufnehmen, bin aber bisher nicht dazu gekommen.

Auch meine Buch- und Filmempfehlungen wollte ich weiter überarbeiten.

Bei den Artikeln wollte ich ebenfalls eine neuere Struktur reinbringen. Im Aufbau dieser, sowie in den Veröffentlichungen. So schreibe ich momentan sehr viel über Dinge, die mir durch den Kopf gehen. Ich werde ab kommendes Jahr nun auch wieder mehr Artikel veröffentlichen, welche sich der Ausbildung in Charttechnik und Fundamentalanalyse, sowie den psychologischen Aspekten der Börse widmen.

 

 

Eure Meinung ist gefragt

Das sind so meine Pläne für den Blog im Jahr 2017.

Doch ich möchte euch, als meine Leser, natürlich nicht außen vor lassen.

Deshalb meine Frage an euch. Was wünscht ihr euch von Der Kapitalist für 2017? Was würdet ihr gerne wissen, was fehlt euch vielleicht noch auf der Seite?

Oder was sollte ich unbedingt beibehalten? Was gefällt euch besonders gut?

Schreibt eure Ideen und Wünsche einfach in den Kommis rein.  Ich freue mich auf euer Feedback.

In diesem Sinne verabschiede ich mich für dieses Jahr von euch. Ich wünsche euch allen erholsame Feiertage und einen guten Rutsch ins neue Jahr. Wir sehen uns 2017 wieder.

Euer Kapitalist

 

 

Wenns alte Jahr erfolgreich war, Mensch freue dich aufs Neue und war es schlecht, ja, dann erst recht.

Karl-Heinz Söhler

(Visited 456 times, 1 visits today)
auxmoney - Geldanlage mit hoher Rendite

Kommentare (8)

  1. Hallo lieber Kapitalist,

    Danke für Deinen Überblick zu Zielen und zum bereits erreichten! Ich folge Deiner Seite gern und finde die Artikel immer spannend – bin also auch auf die Neuerungen gespannt!

    Bist Du mit Deiner Rendite zufrieden? Als interner Zinsfuß errechnet? Mit welchem Index würdest Du Dich vergleichen?

    Viele Grüße und alles gute für 2017,
    FF

    Antworten
    • Für dieses stürmische Jahr bin ich durchaus zufrieden mit meiner Rendite. Vielleicht hätte es etwas mehr sein können, aber etwas über 10 % vor Steuern finde ich für dieses Jahr in Ordnung. Für 2017 habe ich mir jedoch etwas mehr Rendite zum Ziel gesetzt 🙂

      Ich selber vergleiche mein Depot einerseits mit dem DAX, aber auch mit dem S&P. Bei meinem Broker kann ich mein Depot direkt so auswerten lassen.

      Antworten
  2. Hallo Martin,

    Ich gratuliere dir auch zu deinen ersten erfolgreichen Prämieneinnahmen. Ich bin mir sicher, dass du einmal ein großer Optionshändler sein wirst, da du dich intenstiv damit beschäftigst. habe in den Facebook-Gruppen schon den ein oder anderen Beitrag von dir gelesen. Deine Fragen sind bereits forgeschritten, also wird es nicht lange dauern, bis du größere Beträge jeden Monat verzeichnen kannst. 🙂

    Mach weiter so!

    Bezüglich deiner Fragen am Schluss deines Textes:

    Ich würde mir wünschen, dass du vielleicht deine Einnahmen durch den Optionshandel monatlich veröffentlichst, natürlich nur wenn das für dich auch in Ordnung ist.
    Ich würde dich gerne einladen Teil meines Artikels über die Einnahmen der Community zu sein. Ich sehe mir da einfach immer die Einnahmenübersicht der Member an, die sie auf ihren Blogs gepostet haben.

    Anschließend schreibe ich sie in einem Beitrag zusammen. Ich möchte der Welt zeigen, dass wir Optionshändler durchaus in der Lage sind die Durchschnittsrendite am Markt zu überbieten.

    ich wünsche dir und deiner Familie ein schönes Weihnachtsfest und einen guten Rutsch ins neue Jahr! Bin schon gespannt was 2017 für uns bereit hält.

    mfG Chri

    Antworten
  3. Hi, bei mir wird im mobilen Design deine Seite nicht komplett dargestellt. Der Text endet einfach abrupt. Stelle die Seite dann auf Desktop-Ansicht um. Nutze Android. Ich wünsche dir gutes Gelingen für dein Vorhaben nächstes Jahr und schöne Feiertage.

    Antworten
  4. Große Pläne. Bin gespannt, was du nächstes Jahr um diese Zeit zu schreiben hast. Hoffentlich, dass du deine Meisterprüfung mit Auszeichnung bestanden hast 🙂

    Antworten
  5. Hi Martin,

    Gratuliere zu deinen Prämieneinnahmen durch Optionen.
    Ich lese deine Artikel sehr gerne, sie sind interessant und vor allem ehrlich geschrieben. Mach weiter so!

    Ich hoffe, wir hören noch öfters voneinander.
    Ich wünsche dir frohe Weihnachten und ein gutes neues Jahr.

    Lg Michael

    Antworten

Hinterlasse einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*