Langjähriger und zufriedener Kunde von

CapTrader - 900x90

Der IV-Ranker

Der IVR – IVP – Screnner für Futures und Aktien aus Amerika und Europa

 

Für die meisten Händler an der Börse, welche Volatilitätsprodukte handeln, wie Optionen, ist es unabdingbar, in der Lage zu sein, Basiswerte miteinander vergleichen zu können.

Hierzu verwendet man die IVR oder den IVP. Diese beiden Werte machen unterschiedliche Basiswerte und Assetklassen, wie Futures, miteinander vergleichbar. Wichtig ist dies, um herauszufinden, wo man gerade den besten Preis für Optionen bekommt, oder wo man am wenigsten für Optionen aktuell zahlen muss.

  • Du weißt nicht was IVR und IVP ist? Kein Problem, schau dir dazu den Artikel an

Bisher hatte man dabei aber mehrere Probleme.

Oftmals wurde nur die IVR oder nur der IVP in einem Screener angeboten. Oder man konnte nur für Aktien screenen und nicht für Futures.

So war es bisher der Fall, das man die IVR von Futures nur mühselig per Hand ausrechnen konnte, wenn man bei IVolatility das dementsprechende Abo hatte.

Dies kostete nicht nur relativ viel Geld, sondern vor allem Zeit. Und Zeit ist kostbar, das wissen wir alle.

 

Bei Aktien hatte man den Nachteil, das sich die Angebote der Screnner immer nur auf amerikanische Aktien begrenzten. Man konnte nicht schauen, wie denn gerade die IVR oder die IVP einer Allianz ist, einer Daimler oder des Dax.

Dies hätte man theoretisch manuell wieder ausrechnen können, mit noch teureren Abonnements.

 

Dies konnte so nicht weiter gehen. Es musste schneller gehen und billiger.

 

Nicht nur das mich persönlich einfach störte, mich Abends hinzusetzten und die IVR von Futures zu berechnen, nein, mich störte auch das ich diese Daten nicht für heimische Aktien bekommen konnte.

Hat man, wie ich, bei Futures händisch mit einer Exceltabelle die IVR ausgerechnet, war es auch oftmals deprimierend, das man nur eine Handvoll berechnen konnte.

Es kostete auch einfach Zeit. Zeit die man lieber mit anderen Dingen verbrachte.

Also nahm ich Kontakt mit IVolatility auf.

 

Zusammen entwickelten wir einen Screnner für Optionshändler.

 

Hier geht es direkt zum IV-Ranker

 

Egal ob du Optionen verkaufst oder kaufst. Es ist wichtig zu wissen, ob eine Option gerade teuer oder billig ist. Die Volatilität spielt dabei eine enorme Rolle.

 

Mit dem IV-Ranker ist es nun möglich, die Aktienmärkte in Amerika und Europa nach Basiswerten zu durchsuchen, welche gerade eine hohe IVR/IVP haben, oder eine niedrige.

Ihr könnt euch einzelne Aktien ansehen. Nach Unternehmen scrennen, welche eine bestimmte Marktkapitalisierung haben müssen.

Ihr könnt von vornherein nach Aktien suchen, welche eine Minimum IVR oder IVP aufweisen, oder halt einen Höchstwert bei der IVR/IVP angeben.

Und mit nur einem klick, erhaltet ihr eine Übersicht von 100 Werten, welche euren Kriterien entsprechen.

Ihr könnt die Aktien sogar nach Handelsplätzen auswählen.

Somit ist es einfacher, z.B. nur deutsche Aktien angezeigt zu bekommen.

 

Was ist mit Futures? Auch diese könnt ihr euch mit nur einem Klick anzeigen lassen.

Somit entfällt auch bei den Futures das lästige händische ausrechnen der IVR. Somit könnt ihr gemütlich, schnell und einfach nach speziellen Futures suchen oder aber ihr lasst euch auch hier eine Liste von Futures anzeigen.

Europäische, wie natürlich auch amerikanische Futures.

Ich selbst verbrachte nach der alten Methode knapp eine Stunde damit, die IVR von Futures zu berechnen. Dies machte ich natürlich auch nicht täglich, da der Zeitaufwand zu groß war.

Jetzt aber, kann ich dies täglich machen. Mit nur einem Klick.

 

Wie aktuell sind die Daten?

Momentan benutzt der IV-Ranker EOD (End-of-Day) Daten. Es sind also keine Realtimedaten.

Es wäre zwar möglich gewesen, jedoch hätte dies die Abokosten in die Höhe getrieben. Bei der Entwicklung des IV-Rankers war mir jedoch wichtig, ein Optimum von Nutzen zum Preis zu finden.

Die IVR kann sich zwar grundsätzlich relativ schnell ändern, aber dies wird sie nicht innerhalb von Minuten machen. Optionen sind eine gemütliche Art des Handels. Somit reden wir bei schnellen Änderungen der IVR von Tagen, weniger von Stunden oder gar Minuten.

 

Wo findet man den IV-Ranker und was kostet dieser?

Der IV-Ranker wird von IVolatility bereitgestellt. Dieser kostet pro Monat 30 Dollar. Dafür habt ihr alles inbegriffen.

Das Einzige was ihr jetzt noch machen müsst, ist dem folgenden Link folgen und euch das Abonnement für den IV-Ranker holen.

 

Hier geht es zum IV-Ranker

Der IV-Ranker in Bildern

IV Ranker

So sieht nun der IV-Ranker aus. Einfach und effektiv. Wie ihr seht kann man sein Screening auf US-Stocks, European Stocks, sowie US und European Futures einstellen.

Unter Market capitalization kann man bei Aktien (Stocks) eine Kapitalisation der Unternehmen voreinstellen. Dies ist sinnvoll, wenn man nur nach großen Unternehmen screenen möchte.

Ebenso ist es möglich einzustellen, das die Basiswerte eine gewisse IVR oder IVP aufweisen müssen. Auch ist es natürlich möglich, nach dem Aktienpreis selbst zu filtern. Nicht jeder kann eine Google handeln 😉

Wie man sieht, ist alles selbsterklärend und wir haben bei den Einstellungen nur das Nötigste und Sinnvollste implementiert. Ich mag das KISS Prinzip und habe dies auch bei dem Ranker mit einfließen lassen.

 

Fragen und Anregungen

Solltet ihr Probleme haben, könnt ihr mich gerne kontaktieren. Nutzt dafür einfach mein Kontaktformular.

Auch wenn ihr anderweitige Fragen habt, schreibt mir. Ich werde euch dann weiterhelfen oder dazu einen Artikel veröffentlichen.

 

 

Weiterführende Artikel

Was ist die IVR und IVP?

Strategien für hohe und niedrige Volatilität

Der IV-Ranker was euch erwartet

* = AFFILIATE LINK Durch einen Klick entstehen weder Nachteile noch Kosten. Wenn du dich für ein Produkt entscheidest, zahlst du den selben Preis wie sonst auch. Der Handel mit Futures, CFDs, Optionsscheinen, Optionen, Aktien und weiteren ähnlichen Papieren kann hochriskant sein! Es sollten damit nur Personen handeln, die einen Totalverlust ihres Kapitals problemlos verkraften können. Zudem sind alle Meinungen auf diesem Blog keine Handels-, Kauf- oder Verkaufsempfehlungen. Sie stellen nur die persönlichen Meinungen des Webseitenbetreiber dar. Diese Seite ist nur zur Unterhaltung und zum pädagogischem Gebrauch gedacht! Alle Quellen, welche zur Meinungsbildung genutzt werden, hat der Webseitenbetreiber als vertrauenswürdig erachtet. Dennoch ist die Haftung für Vermögensschäden, die aus der Heranziehung der Ausführungen für die eigene Anlageentscheidung möglicherweise resultieren können, kategorisch ausgeschlossen. Der Webseitenbetreiber kann long oder short Positionen in besprochenen Papieren halten.